OE (.." />) zum Bienenmarktlauf 2019:

Balthesen zeigt der Konkurrenz in Michelstadt die Hacken

LEICHTATHLETIK – Heidelberger Tobias Balthesen beim Michelstädter Bienenmarktlauf über zehn Kilometer am schnellsten. Svenja Clemens (TSG Bad König) ist bei den Frauen eine Klasse für sich.

Sarah Köcher (TSG Bad König) gewinnt in Michelstadt den Lauf der Schülerinnen über 1500 Meter. (Foto: Joaquim Ferreira)

MICHELSTADT - Der Sieger des 36. Michelstädter Bienenmarktlauf kommt in diesem Jahr vom Neckar. Tobias Balthesen von der TSG Heidelberg entschied den Hauptlauf über zehn Kilometer in 33:24 Minuten für sich. Der Sieger gehört ebenso der Altersklasse M40 an wie im Vorjahr der australische Gewinner Bryn Nicholls, der zwölf Sekunden langsamer als jetzt Balthesen war. –

Knapp eine halbe Minute später (33:52) folgte mit Jonas Uster (M20) von der TSG Bad König der erste Odenwälder, der wiederum einen deutlichen Vorsprung auf den drittplatzierten Sebastian Bleitgen (M40/Tria-Team Michelstadt) herausgelaufen hatte. Bleitgen überquerte die Ziellinie nach 35:38 Minuten.

Als Neunte im Gesamteinlauf war die Jugendliche Svenja Clemens von der TSG Bad König schnellste Frau und in 39:09 min. eine Klasse für sich. Die früher für den TSV Erbach laufende Margrit Elfers, die jetzt für den bayerischen SC Kemmern startet, benötigte als Zweite bereits 41:25 Minuten und gewann damit ihre Altersklasse M20. Gesa Heers (W45/42:22) vom Tria-Team Michelstadt belegte den dritten Platz.

Weitere Altersklassensieger im Hauptlauf: Jürgen Reiser (M45/TSV Weiten-Gesäß) in 36:33, Elmar Zöller (M55/ELT Großheubach) in 39:05, Dirk Karl (M50/TSG Grünstadt) in 39:31), Marco Schön (M35/Erbach) in 41:18, Elias Habeck (Jugend B/SV Mörlenbach) in 42:55, Tim Trautmann (M30/Tria-Team Michelstadt) in 44:19, Lothar Rochau (M65, LAV Halensia) in 44:22, Michael Doll (M60 , ohne Vereinsangabe) in 45,21, Dieter Meixner (M75/ 1. FC Kaiserslautern) in 55:51, Karl-Heinz Menzel (M70/KSV Reichelsheim) in 57:13; Frauen: Ilse Storch (W55/LC Tölzer Land) in 44:23, Christina Bergmann (W35/SC Beerfelden) in 47:35, Maike Wagner (W40/Tria-Team Michelstadt) in 49:03, Sabine Kube (W50/KSV Reichelsheim) in 52:55, Marie-Inés Wittor (runningpandas) in 55:59, Marlene Breunig (W60/TV Wörth) in 58:09 und Mareike Grün (weibliche Jugend A/Gymnasium Michelstadt) in 1:00,34.

Das Ziel nach zehn Kilometer erreichten 146 Läuferinnen und Läufer, was eine klare Steigerung im Vergleich zum Vorjahr (108) bedeutet. Über die halb so lange Strecke gab es 47 Finisher. Am schnellsten legte Jochen Throm (M30) aus Limbach die zwei Runden in der Altstadt zurück. In 17:04 Minuten lag er vor dem Sieger der M20: Tom Weyrauch (17:51/ohne Vereinsangabe). Zum überlegenen Sieg in der Frauenkonkurrenz lief Sylvie Müller (ASC Darmstadt/19:16). Mit großem Abstand folgte Helena Daum (21:30) von der TSG Bad König; beide gehören der W20 an.

Mit knapp 250 Startern waren die Schülerläufe gewohnt gut frequentiert, wenn auch nicht ganz so gut wie 2018. Die 1500 Meter legte Marke Beysel (SC Beerfelden) am flottesten zurück (5:12), er entschied den Sprint gegen Florian Budel (TSG Bad König/5:13) hauchdünn für sich. Bei den Mädchen war Sarah Köcher (W14), die ebenfalls der starken Laufgruppe der TSG Bad König angehört, in 5:22 nicht zu schlagen. Ihr am nächsten kam die ein Jahr jüngere Vereinskameradin Marlene Rutsch (5:35). Alle Ergebnisse im Internet unter www.lc-michelstadt.de.

.." /> |