Clemens und Köcher weiter gut in Tritt
  22.02.2021 •     Kreis Odenwald , Berichte , Presse


Läuferinnen aus dem Odenwald überzeugen über 3000 Meter beim Einladungssportfest in Kalbach.

FRANKFURT - Wie bereits zwei Wochen zuvor durften erneut die jugendlichen Sportlerinnen Svenja Clemens (U 20, Jahrgang 2002) und Sarah Köcher (U 18, Jahrgang 2005) von der LG Odenwald/TSG Bad König am Einladungssportfest des Hessischen Leichtathletik-Verbandes für dem Bundes- bzw. Landeskader angehörende Läuferinnen in der Leichtathletikhalle in Frankfurt-Kalbach antreten.

Fürs vergangene Wochenende waren Läufe über 3000 Meter ausgeschrieben, was bedeutet, dass siebeneinhalb Runden in der Halle zu absolvieren waren. Clemens startete in einem Lauf mit drei weiteren Sportlerinnen. Dabei platzierten sich die der Frauenklasse angehörenden Nele Weßel vom Königsteiner LV und Denise Krebs vom TSV Bayer 04 Leverkusen vor Clemens, die ihrerseits in 4:39,62 Minuten knapp vor Vanessa Mikitenko vom SSC Hanau-Rodenbach ins Ziel kam. Für Clemens bedeutet dies eine Verbesserung ihrer Bestzeit über 1500m im Vergleich zur seitherigen Bestleistung vom Sommer 2020 (4:46,46 Min) um sieben Sekunden.

In einem ausschließlich mit weiblichen Jugendlichen besetzten Rennen konnte sich Sarah Köcher auf der letzten Runde gegen Constanze Paoli vom SSC Hanau-Rodenbach durchsetzen und in 4:46,81 Min ebenfalls eine neue persönliche Bestzeit aufstellen und ihre seitherige Bestzeit: 4:48,41 Min, aufgestellt im Sommer 2020 in Pfungstadt, um knapp zwei Sekunden unterbieten.

(Bericht Odenwälder Echo vom 18.02.201, evtl. kostenpflichtig)