In der Teamwertung auf Platz eins
  21.02.2019 •     Kreis News Kat. , Berichte , Wettkampfberichte


Team der LG Odenwald wird Hessenmeister im Crosslauf / Alle Läufer erreichen einen der ersten acht Plätze

GUDENSBERG. Die hessischen Meisterschaften waren in diesem Jahr in den traditionellen Crosslauf des TSV Obervorschütz in Gudensberg integriert. Die Veranstaltung wurde auch in diesem Jahr gut angenommen, insgesamt gingen mehr als 600 Starterinnen und Starter auf die unterschiedlichen Distanzen von einem bis sechs Kilometer Länge, darunter auch einige der LG Odenwald (LGO). Der in drei verschieden große Runden aufgeteilte Laufkurs verfügte über Wiesenabschnitte, Wald- und Schotterwege, wies etliche Höhenmeter auf und stellte einen anspruchsvollen Kurs dar, der den eigenen Laufrhythmus immer wieder unterbrach und somit sehr anspruchsvoll war.

Hervorragend klar kam mit diesem Streckendesign der Bad Königer Patrick Lorenz, welcher als aktueller Hessenmeister über 300 Meter und südhessischer Meister im Crosslauf als einer der Favoriten ins Rennen gegangen war. Der Odenwälder ging das Rennen taktisch hervorragend an, war immer im Führungstrio präsent, und dank sehr guter Einteilung der eigenen Kräfte konnte er sich auf den letzten 300 m noch deutlich absetzen und den Hessenmeistertitel der Altersklasse M15 erlaufen. Für die 3000 m lange Strecke benötigte Patrick Lorenz 12:12 Minuten, es folgten auf den Rängen Leon Petzold vom SSC Hanau-Rodenbach in 12:17 min und Moritz Kleesiek (Laufteam Kassel/13:22). Bereits auf Platz vier lief VereinsKamerad Florian Budelins Ziel und konnte damit sein bisher bestes Ergebnis bei einer hessischen Crosslaufmeisterschaft erzielen.

Als Sechstplatzierter der M15 wird Marek Beysel vom SC Beerfelden gelistet. Er überholte kurz vor Rennende noch zwei Sportler des SSC Hanau-Rodenbach. Dank des guten Abschneidens aller Läufer schaffte das junge Odenwälder Team die größte Überraschung: Der Hessenmeistertitel in der Mannschaftswertung der männlichen Jugend U16 ging an die LG Odenwald. Dabei verwies man den SSC Hanau-Rodenbach und die LG Kaufungen auf die Plätze.

Svenja Clemens (LGO) traf in der weiblichen Jugend U18 gleich auf 27 Konkurrentinnen. Für die 4000 Meter lange Strecke benötigte sie als Vierte 16:51 min. Siegreich war in dieser Altersklasse Miriam Ruoff vom TV Waldstraße Wiesbaden (16:15). Die Bad Königer Nachwuchsathletin Marlen Rutsch bestritt in Gudensberg ihre ersten hessischen Meisterschaften - und das gleich sehr erfolgreich: Für die 2000-m-Distanz benötigte sie 9:05 min und wurde dafür ebenfalls mit Platz vier belohnt. Auch sie vermochte es, gegen Rennende aufgrund einer guten Laufeinteilung noch Plätze gut zu machen. In der W14 nahm Sarah Köcher die 3000-m-Distanz, bestehend aus einer mittleren und einer großen Runde, in Angriff. Beim Sieg von Tabea Kiefer vom SC Steinberg belegte die junge Odenwälderin den siebten Platz in einer Zeit von 15:07 min.

URKUNDEN GEHOLT
In Gudensberg platzierten sich alle angetretenen Läuferinnen und Läufer der LG Odenwald unter den Top acht und somit auf einem Rang, welcher bei hessischen Meisterschaften mit einer Urkunde gewürdigt wird.