Läufer mit Bestzeiten
  17.07.2023 •     Kreis Odenwald , Odenwald-Cup , Kreis News Kat. (allg) , Ergebnisse , Berichte , Presse


Tom Nikel trägt sich bei Kreismeisterschaften der Leichtathletik in Erbach in ewige Bestenliste ein

Knapp 50 Sportler fanden den Weg in den Erbacher Sportpark, um die besten Läufer des leichtathletikkreises Odenwald über die 800- und 5000-Meter-Strecke zu ermnitteln. Dabei überzeugten einige Athleten mit guten Leistungen, auch überregional. Tom Nikel von der TSG Bad König schob sich in der M14 mit seiner Siegerzeit von 2:16,7 Minuten auf den zweiten Platz über 800 Meter der ewigen Bestenliste des Kreises odenwald vor.

Noch flotter unterwegs war Vereinskamerad Severin Julius Erb, der als Tageschnellster in 2:14,7 den Meistertitel in der M20 holte, Gaststarter Marc Soh (M30) vom TSV Amicitia Viernheim hielt mit seiner Zeit von 1:16,2 mit. Noelle Bischof vom TSV Höchst (W10) lieg mit 2:55,8 die schnellste Zeit aller Lä#uferinnen des Ocdenwaldkreises. Alma Quaschnik, Gaststarterin des TSV Fürth, war in der W18 in 2:42,0 im Ziel. Nur knapp die Dreiminutenmarke verfehlte Leonard Schmidt (TSV Höchst) in der M10. in 3:00,3 ließ er die glöeichaltrige Konkurrenz deutlich hinter sich. Die Bad königer Lino Preusker (3:14,5) und Jaden Geist (3:16,8) belegten die Plätze zwei bzw. drei. In der M11 hoilte sich Vereinskamerad Paul Meisinger den Titel in 2:51,6.

Ein spannendes Duell lieferten sich Carkayk Wenz (M35, SC Beerfelden) und Johannes Sören Gärtner (Männer, LG Wettenberg) über 5000 Meter. Nach einem „Brust-an-Brust-Rennen“ entschied Wenz den Sprint nach 16:23,5 Minuten mit einen Vorsprung von 2,5 Sekunden für sich.  Werner Stojetz (Skiclub Güttersbach) blieb in der M55 als Einziger unter 20 Minuten (19:57,5) und hoilte sich damit den Titel von Frank Luaser (KSV Reichelsheim) und Matthias Gerlach (Skiclub Güttersbach).

Ergebnisliste